Whysker trifft

WHYSKER TRIFFT

Musikalische Sessions mit anderen Musikern - festgehalten in einzelnen Videos.

„Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist.“


Dem Spruch von Henry Ford folgend, suche ich mir stets neue Aufgaben und erweitere meinen Horizont - auch in der Musik. Mein Gedanke ist, dass ich mich irgendwann festfahre, wenn ich zu oft alleine oder mit den gleichen Musikern zusammen spiele. Natürlich mag ich den festen Stamm an Musikern um mich herum und keinen von ihnen möchte ich missen. Aber dennoch reizt es mich Einflüsse von weiteren Musikern zu bekommen. Darum treffe ich mich aktuell mit verschiedenen Kollegen und spiele mit ihnen unterschiedliche Songs. So lasse ich Lieder plötzlich neu klingen, weil sie in dieser Konstellation anders interpretiert werden oder durch ein neues Instrument eine andere Stilistik bekommen.

Daraus kann sich eine Menge ergeben. Neue Zusammenarbeiten auf der Bühne, eine Auswahl an Gastmusikern bei neuen Studioaufnahmen und damit verbunden neuer bzw. anderer Sound. Außerdem ist es sicher auch für Fans und Freunde meiner bzw. unserer Musik interessant zu hören, wie der gleiche Song ganz unterschiedlich interpretiert werden kann. Die entstandenen Videos werden nicht nur von mir, sondern auch den entsprechenden Mitmusikern verbreitet, womit sich die Reichweite vergrößert und die jeweilige Bekanntheit gesteigert werden kann.

Alle Videos

#1 - Karsten Bornschein


Karsten und ich haben uns über YouTube kennengelernt, weil wir beide gerne Lieder von Gerhard Gundermann spielen und hören. Seitdem waren wir auch über Facebook verknüpft und hielten Kontakt. Vor dem Treffen für dieses Video haben wir uns erst ein Mal bei einem meiner Konzerte in Berlin getroffen.

In diesem Video singt und spielt Karsten das Lied "Pferd aus Holz" von Gundermann und ich übernehme den Zweitgesang. Schaut gern mal auf dem Kanal von Karsten vorbei.

#2 - "Sully" Michael Kaemmer


In Folge 2 dieser Videoreihe treffe ich "Sully". Mit ihm kann man auf die Bühne gehen, ohne je vorher zusammen Musik gemacht zu haben. Es ist unglaublich, wie er sich in völlig fremde Songs reinhören und unmittelbar mitspielen kann. Und das jeweils in einer angemessenen Stilistik und Lautstärke. Das erste Mal habe ich Sully vor vielen Jahren an der Seite des schwedischen Musikers Stefan Johansson gesehen. Im Laufe der Jahre war Sully dann auch mehrfach mit mir auf der Bühne und begleitete mich mit seiner Dobro oder Lap Steel Gitarre. Achtet mal drauf, wie Sully im Laufe der Zeit immer mehr in diesen Song einsteigt

#3 - Ludwig Schmutzler


Unsere gemeinsamen musikalischen Wege haben sich bereits mehrfach überschnitten. Aber so richtig haben wir noch nie zusammen Musik gemacht. Ludwig Schmutzler ist ein Multi-Instrumentalist, der aber auch als Musik- und Videoproduzent tätig ist. Das Leuchtturm-Album ist größtenteils in seinen Räumlichkeiten entstanden, wurde von ihm aufgenommen und produziert. Mit ihm waren wir damals auch für das Album "In der Ferne" in den Röhrsdorfer Castlestudios. Auf beiden Alben hat er mehrere Instrumente eingespielt. Auch das Musikvideo von "Freiheit" wurde von ihm gedreht und bearbeitet. Ludwig und seine Frau "Enna Miau" luden mich mehrfach dazu ein Teil des "Weihnachtsalbums" zu sein. Für die Videoreihe "Whysker trifft" wollte ich Ludwig unbedingt vor der Kamera haben. Wir spielen euch hier den Titel "Viel zu gut" vom aktuellem Whysker Album, der sonst von der Geige dominiert, jetzt aber von Ludwigs zweiter Gitarre begleitet wird. Freut euch auf eine alternative Version dieses Liedes. 

#4 - Ted O'Reilly


Mit Irland verbinde ich nicht nur wunderschöne Landschaften, sondern auch tolle Musik, liebe Leute und musikalische Sessions in kleinen und großen Pubs in Städten und Dörfern. Darum freue ich mich sehr, dass mich der Dubliner Ted O'Reilly besucht hat und nun auch Teil der "Whysker trifft" Reihe geworden ist. Mit diesem Song bringen wir euch den Irish Pub nach Hause.

Nächsten Sonntag wird ein weiteres Video veröffentlicht.

Die Produktion dieser Videos wird gefördert durch das Bundesprogramm "Stipendienprogramm der Verwertungsgesellschaften in NEUSTART KULTUR".